DIALOG UND LERNEN ERMÖGLICHEN

Die Schweizer Digitaltage 2022 haben bieten der Schweizer Bevölkerung die Möglichkeit zum Austausch , zur Diskussion und Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung geboten. Während sieben Wochen, vom 5. September bis zum 23. Oktober, tourte digitalswitzerland gemeinsam mit ihren Partnern quer durch die Schweiz mit einer Reihe von lokalen Digitaltagen in sieben Regionen.  Die Schweizer Bevölkerung besuchte uns in unseren einzigartigen Bubbles oder nahm an einem der Online-Events teil, und erlebte die digitale Zukunft, oder schuf mit Hilfe von fortschrittlicher künstlicher Intelligenz tausende von digitalen Kunstwerken zum Thema Schweiz und Digitalisierung.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Wochen

7

Regionen

19

Lokale Hubs

350+

Veranstaltungen

450+

Speakers

Regionen und Veranstaltungen

  • Hauptstadtregion
  • Nordwestschweiz
  • Zürich
  • Romandie
  • Tessin
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zürich
Biel
Basel
Genf
Lausanne
Lugano
St. Gallen
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal

HAUPTFORMATE

herHACK / Greentech / Nextgen

Unsere drei Hauptformate befassten sich mit wichtigen aktuellen Herausforderungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist: Der herHACK widmet sich mit der Förderung von Frauen in technischen Berufen. Beim GreenTech Startup Battle dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die “NextGen Future Skills Labs” befassen sich mit jüngeren Generation und ihren Zukunftskompetenzen. Diese drei Formate fanden der ganzen Schweiz statt.

HIGHLIGHT: DAS WAREN DIE SCHWEIZER DIGITALTAGE 2022

UMFRAGE: WAS WÜNSCHT DU DIR VON DER DIGITALEN ZUKUNFT?

Unsere Speaker

Gabriel Hofmann

Zentrum für Demokratie Aarau

Hilfsassistent

Gabriel Hofmann

Zentrum für Demokratie Aarau

Hilfsassistent

Gabriel Hofmann ist wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) der Universität Zürich. Er studiert Politikwissenschaft mit Fokus Schweizer Politik am Institut für Politikwissenschaft Zürich, wo er auch wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Policy Analyse & Evaluation war. Während seinem Studium hat er sich intensiv mit Bürgerkompetenzen und Entscheidungsprozessen auseinandergesetzt.

Fabian Scherer

Smart City Verein Bern

Präsident

Fabian Scherer

Smart City Verein Bern

Präsident

Fabian Scherer ist Mitgründer und Vereinspräsident des Smart City Vereins Bern. Dort setzt er sich für nachhaltige und smarte Mobilität in der Stadt Bern ein. Er kann zum Thema Smart Mobility auf einen grossen beruflichen Erfahrungsschatz als Umweltspezialist, Verantwortlicher der MaaS-Corporate Startups SBB Green Class und YUMUV und zuletzt als Innovationsprojektleiter bei den SBB zurückgreifen.

Henri Cotté

1to1PROGRESS

Account Manager

Henri Cotté

1to1PROGRESS

Account Manager

Henri est account manager chez 1to1PROGRESS, organisme spécialisé dans la formation linguistique. Il assure le suivi des formations linguistiques des clients et les conseille sur la stratégie à adopter et les actions à mettre en place.

Alexander Ott

Polizeiinspektorat Stadt Bern

Co-Leiter

Alexander Ott

Polizeiinspektorat Stadt Bern

Co-Leiter

Alexander Ott, Jahrgang 62, Leiter Polizeiinspektorat (Co-Leitung) und Vorsteher EMF; Mitglied der Expertengruppe des Bundes (fedpol) in der Bekämpfung des Menschenhandels (NEGEM) und seit 32 Jahren bei der Stadt Bern tätig. Als Mitglied der KDSB stehen bei mir, in meinem gesamten Arbeitsfeld die digitalen technologischen Transformierungen im Zentrum. Bei all diesen Prozessen geht es aber nicht nur darum, die materiellen Realitäten der Digitalisierung zu designen sondern auch die Themen der sozialen, gesellschaftlichen und räumlichen Aspekte in den Kontext einer Smart -City zu stellen.

Sonja Margelist

Bundesamt für Justiz BJ-EJPD

Stellvertretende Informationschefin

Sonja Margelist

Bundesamt für Justiz BJ-EJPD

Stellvertretende Informationschefin

Christoph Schärrer

Wirtschaftsförderung Kanton Schaffhausen

Delegierter für Wirtschaftsförderung

Christoph Schärrer

Wirtschaftsförderung Kanton Schaffhausen

Delegierter für Wirtschaftsförderung

Christoph Schärrer studierte nach der Matura an der Kantonsschule Schaffhausen Wirtschaft an der Universität St. Gallen, Abschluss als lic. oec. mit Spezialgebiet Tourismus und Transportsysteme. Seit 2015 ist er Wirtschaftsförderer des Kantons Schaffhausen. Er ist zudem Partner und Verwaltungsratsmitglied der Generis AG.

Luigi Zizza

digitalswitzerland

Relationship manager

Luigi Zizza

digitalswitzerland

Relationship manager

Goran Arnold

Apfelschule

Berater digitale Barrierefreiheit

Goran Arnold

Apfelschule

Berater digitale Barrierefreiheit

Berater digitale Barrierefreiheit

Chiara Antonietti

Swiss Federal University for Vocational Education and Training (SFUVET)

Junior Researcher

Chiara Antonietti

Swiss Federal University for Vocational Education and Training (SFUVET)

Junior Researcher

Chiara Antonietti has a degree in Psychology and is currently a PhD student at the Institute of Education Sciences at the University of Zurich. She works as a junior researcher at the Swiss Federal Institute for Vocational Education and Training. Her activities focus on digital transformation in schools and the use of technology in learning processes.

Claudia Wyss

Innosuisse

Spezialistin Events und Partnerschaften

Claudia Wyss

Innosuisse

Spezialistin Events und Partnerschaften

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner